Ripple kaufen (XRP) - Detaillierte und einfache Anleitung

Die Kryptowährung Ripple (XRP)

Ripple kaufen ist mit den aktuellen Handlsplattformen und Dienstleistern wie Litebit ziemlich einfach. Ich zeige euch, was Ripple ist, wie es funktioniert und wie ihr Ripple einfach kaufen könnt. Dazu habe ich mehrere Möglichkeiten aufgeführt. Doch zunächst zur aktuellen Situation von Ripple.


Die Kryptowährung Ripple ist aufgrund des geringen Preises und der zurückhaltenden Nachrichtenlage eher unscheinbar, aber schaut man sich die Liste der bekannten Kryptowährungen an, dann sieht man, dass diese nach dem Bitcoin und Ethereum und einer Marktkapitalisierung von 49.459.319.464 USD (Stand Mai 2017: 7.465.504.353 EUR) auf dem dritten Platz der List aller bekannten Währungen steht.

Die vergangenen Monate bescherten Ripple überragenden Ausflüge nach oben und die Währung konnte stetig zulegen. Auch vermehren sich die guten Informationen von immer mehreren Partnern und einer guten Integration in bestehende Systeme und vor allem Banken. Der stabile Preis im vergangenen Jahr lag um die 0,20 EUR und konnte diesen im Dezember mit einem Höhenflug auf über einem Euro (1,04 EUR) ausbauen. Kurzzeitig stand der Preis sogar bei 2,75 EUR, bis die gewöhnliche Korrektur eingetreten ist.

Was ist Ripple und wie funktioniert es?

Ripple ist, anders als die anderen bekannten Währungen, ein System, dass nicht die Finanzdienstleister umgeht, sondern für diese gedacht ist. Immer mehr Finanzunternehmen merken, dass Kryptowährungen und die Blockchain-Technologie ein wichtiger Bestandteil geworden ist, womit diese gerne eine Lösung finden wollen, um dort nicht außen vor zu stehen. Es geht sogar dahin, dass Banken die Kryptowährungen als weiteres finanzielles Tool in der Finanzindustrie sehen.

Funktion von Ripple

Der Core von Ripple, gesehen als Open-Source-Protokoll, ist eine gemeinsame öffentliche Datenbank in der alle Kontostände ersichtlich sind. Es ist möglich, dass jeder dieses Register einsehen und sämtliche Vorgänge im Netzwerk analysieren kann. Es ist zudem noch möglich Informationen über den Kauf- bzw. Verkaufsangebote von Devisen und Gütern zu erhalten. Generell kann man dieses als ersten verteilten Handelsplatz sehen.

Die Kryptowährung Ripple (XRP) ist eine eigene interne Kryptowährung des Ripple Netzwerks, worum es uns eigentlich geht. Anders als bei anderen Währungen ist es bei Ripple so, dass bei jeder Transaktion ein minimaler Betrag der XRP einbehalten und wortwörtlich zerstört wird. Dieses verhindert einen Netzwerkspam und sichert das Netzwerk ab. Erzeugt wurden von den Gründern ein Netzwerk mit rund 100 Milliarden XRP. 80 Milliarden XRP wurden zudem an die gewinnorientierte Gesellschaft Ripple Labs übertragen. Demnach gibt es für Nutzer des Netzwerks, also uns, rund 55 Milliarden XRP und noch weitere 25 Milliarden, die einbehalten wurden. Es ist jedoch nicht vorgesehen, dass weiteres Mining von XRP betrieben wird.

Ripple kaufen

Update Januar 2018: In den letzten Monaten gab es eine schnelle und weite Verbreitung von Ripple. So kamen viele Handelsplattformen hinzu. Ich habe diesen Artikel überarbeitet, damit man einen besseren Überblick über die Kaufmöglichkeiten von Ripple hat.

Als ich den Wert und den Verlauf von Ripple analysiert und beobachtet habe, wollte ich mir auch ein bisschen dieser Währung anschauen und auch kaufen. Doch die Herangehensweise von Ripple war etwas anders, als es zum Beispiel bei Bitcoin, Ethereum oder Ethereum Classic war. Bei den anderen hat man immer ein Wallet indem man seine Coins verwaltet und es gab auch viele Dienstleister, über die man die Währung beziehen konnte. Wie schon in mehreren Themen erläutert bin ich ein Fan von Litebit, mit dem der Kauf von Ripple äußerst einfach ist.

Also begibt man sich auf die Suche nach entsprechenden Marktplätzen. Es gibt viele, aber diese habe ich bis dato noch nicht genutzt. Die untenstehende Liste zeigt einige Märkte, bei denen man die Währung kaufen kann. Auch kommen immer wieder neue dazu, aber die meisten hier aufgeführten Marktplätze sind Handesplattformen und keine Dienstleister, wie Litebit. Auf die Handelsplattformenen gehe ich in dieser Anleitung weiter unten ein (Ripple kaufen über Binance, HitBtc oder Bitfinex).

Ripple (XRP) Märkte zum Kauf der Kryptowährung Januar 2018



Variante 1:

Ripple (XRP) über litebit.eu kaufen

Die wohl einfachste Variante an Ripple zu gelangen sind Dienstleister, die den Kauf von Ripple über gängige Zahlungsarten wie Sofort Überweisung, SEPA Lastschrift oder Giropay anbieten. Die Nachfrage eine Kryptowährung mit PayPal zu kaufen kommt immer wieder, wird jedoch von niemanden angeboten. Der Grund hierfür ist der Käuferschutz und die hohen Kosten für die Dienstleister pro Transaktion.
Mich erreichen immer mehr Anfragen, dass es für manche zu kompliziert ist über Handelsplattformen zu kaufen. Ja, für den Einstieg mag es etwas kompliziert vorkommen, weshalb ich hier mehrere Alternativen aufliste, um den Kauf zu vereinfachen. Die anderen Varianten schildern den Erwerb von Kryptowährungen über Handelsplattformen wie Bitfinex, Binance oder HitBtc . Da diese jedoch etwas umfangreicher aufgestellt sind, möchte ich zunächst die Variante mit dem niederländischen Partner Litebit vorstellen.

Die Vorgehensweise mit litebit.eu:

  1. Litebit Account erstellen und verifizieren
  2. Bei Gatehub ein Wallet erstellen (Ein Litebit Wallet ist bisher nur für andere Kryptowährungen möglich - Bsp. Bitcoin, Ehtereum, etc.)
  3. Ripple (XRP) kaufen und verwalten (auch andere Coins wie Bitcoin oder Ethereum möglich)

1. litebit.eu Account erstellen

Zunächst ruft man die Seite Litebit auf und macht sich etwas vertraut. Die Sprache der Seite sollte sich automatisch auf englisch stellen, wenn das nicht der Fall ist, dann kann man dieses ganz oben in der blauen Leiste (Niederländische Flagge) ändern. Weitere Sprachen außer englisch und niederländisch werden bisher nicht unterstützt.

Neben der Sprachwahl kann man sich unter "Create new account" bei Litebit registrieren:


Litebit Account erstellen registrieren


Für die Registrierung werden zunächst wenige Daten benötigt. Ganz oben der Vorname und Nachname, darunter die E-Mail Adresse (bitte auf Richtigkeit prüfen) an die alle Mails und Bestätigungen gesendet werden, danach das Passwortfeld (Password) und das Passwort wiederholen Feld (Confirm Password), anschließend die Länderauswahl (Germany) und zu guter Letzt die Bestätigung der AGB´s (I agree to the LiteBit terms and conditions). Die Checkbox dadrüber kann ignoriert werden, da es sich hier um eine Newsletter Anmeldung handelt. Hat man alles ausgefüllt, kann man mit dem Klick auf "Create my account" die Registrierung abschließen:



Welcome to litebit


Im Anschluss zu der Registrierung bekommt man direkt eine Bestätigungsmail auf die hinterlegte Mail-Adresse während der Registrierung. Bekommt man keine E-Mail, dann einmal in den Spam Ordner schauen oder die eingegebene Mail Adresse kontrollieren. In der Mail wird man aufgefordert die Registrierung abzuschließen indem man auf "Activate my Litebit account" klickt:


Email Aktiviere mein Litebit Account



Klick man auf die Bestätigung, so sollte sich der Browser öffnen und man landet mit einer Bestätigung auf der Litebit Seite. Hier kann man sich dann über "Sign in" in sein Account einloggen und ist bereit zu kaufen.

Begrenzungen bei litebit

Wenn man sich bei litebit registriert und anmeldet, dann ist man in der Lage Kryptowährungen zu kaufen. Es gibt jedoch Limitierungen, sofern man sich nicht verifiziert. Es gibt verschiedene Stufen (Tier 1-3), welche ich jedem empfehle, da man so deutlich mehr kaufen und natürlich auch wieder verkaufen kann. Möchte man als unverifizierter Benutzer etwas kaufen, dann sind täglich nur 75€, wöchentlich 525€ und monatlich 2100€ möglich. Deshalb empfehle ich jedem mindesten Tier 1 und 2 durchzuführen, damit die Limitierungen etwas höher ausfallen. Das ist jedoch jedem selbst überlassen:

Litebit Account Stufen Tier 1 - 4


IBAN Verifizierung bei Litebit

Um einen Kauf bei Litebit durchzuführen, ist eine IBAN Verifizierung nötig. Dieses wird verlangt, damit das hinterlegte Konto wirklcih zu euch gehört und kein anderer versucht mit falschen Daten zu kaufen.
Die IBAN Verifizierung ist einfach. Man muss einen Cent (0,01 EUR) von seinem Bankkonto auf das Litebit Konto überweisen. Hierzu geht man wie folgt vor: Bei Litebit anmelden und IBAN Verifizierung mit folgendem Link einleiten: IBAN Verifizierung

Litebit IBAN Verifizierung

Auf "Start Bank Account verification" klicken (rot markiert im oberen Screenshot) und man erhält folgende Ansicht:

Litebit IBAN Verifizierung Sepa

Hier sollte man dann SEPA auswählen. iDeal kann nur in den Niederlanden verwendet werden. Mit dem Klick auf "Start" bei Sepa, bekommt man die Daten mitgeteilt, an die man überweisen muss. In meinem Fall sind es folgende Daten:

Litebit IBAN Verifizierung Sepa Daten

Folgende Überweisungsdaten müssen eingegeben werden:

Kontoinhaber: Litebit (oder ABN AMRO BANK -> Ist aber eigentlich nur die Bank)
IBAN: NL22 ABNA 0544 8782 64
BIC: ABNANL2A
Mein Verwendungszweck: vLBU-97773-BITCOIN
Betrag: 0,01 EUR

Der Verwendungszweck ist bei jedem anders. Dadurch wird die Zuordnung zu eurem Konto gewährleistet! Die Verifizierung, bzw. Überweisung ins Ausland dauert in der Regel 1-3 Werktage.

Klappt die Online Überweisung nicht, da man nicht ins Ausland überweisen kann, so muss die eigene Bank kontaktiert werden und dieses Land freigeschaltet werden. Das geht in der Regel auch sehr schnell und sollte ohne Probleme möglich sein.

Aktuelle Limitierung bei litebit für Ripple

Aufgrund der erhöhten Nachfrage bringen die Dienstlseiter und Handelsplattformen weitere Limitierungen ein, sodass man Ripple für mindestens 50 EUR bei Litebit kaufen muss. Geringere Werte sind nicht möglich. Der Grund dafür ist, dass die Systeme in der Vergangenheit viele kleine Transaktionen ausführen mussten, die das System immer wieder blockierten und viele Käufe lange gedauert haben.

2. Bei Gatehub ein Wallet erstellen (offizielle Empfehlung)

Aufgrund dessen, dass Litebit kein Ripple Wallet unterstützt, beginnen wir mit der leichtesten Möglichkeit: Bei Gatehub ein Ripple Wallet erstellen.
Dieses wird benötigt, um seine Ripple in einem digitalen Portemonnaie zu speichern und zu verwalten. Bei einem Bankkonto hat man auch ein "Wallet" (euer Bankkonto), welches jedoch mit der Bank verknüpft und zentralisiert ist. Diese Dienstleiter kümmern sich um die Konten und überwachen alle Bewegungen darauf. Kryptowährungen wurden geschaffen, damit dieses dezentralisiert wird und man keine Bank dahinter benötigt. Somit weiß auch niemand, was man so genau macht, aber man braucht trotzdem ein "Lagerplatz" für das digitale Geld. Ein Wallet ist somit ein digitales Portemonnaie und dient zur Verwaltung der Coins. Man kann die Coins einsehen, empfangen, senden und je nach Währung noch weitere Aktionen damit durchführen. Es gibt meist für jeden Coin ein eigenes Wallet. Sogenannte Multi Wallets werden auch angeboten, darauf werde ich hier aber nicht weiter eingehen.

Auf Gatehub hat man übersichtlich und sicher seine Ripples liegen. Diese Plattform wird auch selbst von Ripple empfohlen. Es ist natürlich jedem selbst überlassen, wo er seine Kryptowährungen lagert.
Zunächst muss man sich auch hier registrieren. Mail Adresse eingeben, Passwort eingeben und dadrunter direkt die Passwort Wiederholung eintippen. Auch hier wichtig: Speichert euch alle Eingaben sicher ab, bzw. schreibt diese auf einen Zettel, den man immer wieder findet! Dadrunter noch die Checkbox des Google Captchas bestätigen und mit "Sign up" die Registrierung abschließen.

Gatehub Registrierung

Danach kommt noch eine Meldung über einen Recovery Key. Diesen solltet ihr auch gut abspeichern, da es nur damit möglich ist euer Wallet bei Verlust wiederherzustellen, bzw. euch wieder Zugang zu verschaffen. Dort wo im Screenshot "HIER-STEHT-EIN-RECOVERY-Key" steht, ist eine Zahlen- und Buchstaben Kombination, die gespeichert werden sollte.

Gatehub Recovery Key

Genau wie bei der Litebit Registrierung erhält man auch eine Bestätigung per Mail, inder man sein Gatehub Account aktivieren muss. Mit dem Klick auf "activate account" wird man im Browser zu Gatehub geleitet und aktiviert sein Account.

Gatehub Account Verification


Da ihr euch das erste mal mit eurem Rechner bei Gatehub anmeldet, müsst ihr das Gerät (Device), an dem ihr euch gerade befindet, noch verifizieren. Hierzu erhält man eine zweite E-Mail in der ihr auf "Allow access" klickt und ihr werdet direkt zu Gatehub geleitet, gibt wieder eure Mail Adresse und das von euch vergebene Passwort ein und kommt nun bei Gatehub rein. Warum alles so kpmpliziert? Es ist eigentlich nicht kompliziert und wird nur mit so vielen Schritten gemacht, da es sich um hochsensible Daten und euer Geld handelt. Einen Klau oder Hack möchte somit keiner haben.

Soweit so gut: Nach der Anmeldung kommt wieder eine Verifizierung mit eurer Handynummer und weiteren Daten (Name, Adresse, etc.). Dieser Vorgang sollte durchgeführt werden, da ihr sonst keine Wallet Adresse erhält. Hier sollten auch korrekte Daten eingegeben werden, da zum Beispiel bei der Handynummer ein Verifizierungs Code gesendet wird, den ihr direkt eintragen müsst.

Gatehub Identitätsprüfungn


Vor allem der letzte Schritt der Verifizierung ist für viele etwas komisch. Hier soll man Dokumente hinterlegen:

  1. Personal ID (Bsp. Personalausweis)
  2. Proof of residency (Bsp. Telefonrechnung)

Damit man mit Kryptowährungen handeln kann, sind die Dienstleister (Litebit, Gatehub und alle anderen) verpflichtet euch zu verifizieren. Das ist einfach der Grund der vielen Angaben. Wer dieses nicht möchte, der wird nicht in der Lage sein sich Kryptowährungen zu kaufen, da alle gute Dienstleister und Handelsplattformen diese Dokumente verlangen.


Gatehub Identitätsprüfungn Personalausweis Reisepass oder Führerschein

Die "1. Personal ID" ist ganz einfach eure Ausweisnummer. Ihr könnt hier auswählen, ob ihr diese von eurem Passport (Reisepass), Personal ID (Personalausweis) oder Driver´s License (Führerschein) eingibt. Dieses Dokument muss euch jedoch auch als Bild zur Verfügung stehen. Also entweder mit dem Smartphone abfotografieren oder einscannen. Ganz wichtig: Beide Seiten! Anschließend könnt ihr dadrunter auf das große + (Plus) klicken und es öffnet sich ein Dateiupload, indem ihr eure Dokumente hochladen könnt.


Gatehub Identitätsprüfungn Wohnsitznachweis

Die "2. Proof of residency" ist euer Wohnsitznachweis. Damit werden die Daten auf dem Personalausweis mit euren Daten auf einer Rechnung oder ähnliches abgeglichen. Hier sollten die Daten übereinstimmen. Ausgewählt werden kann hier zwischen "Utility Bill" (Rechnung), "Bank statement" (Kontoauszug), "Tax return, Council Tax" (Steuererklärung) oder "Certificate of residency" (Wohnsitzbescheinigung/Meldebescheinigung/Wohnsitznachweis). Auch hier könnt ihr dadrunter auf das große + (Plus) klicken und es öffnet sich ein Dateiupload, indem ihr eure Dokumente hochladen könnt.

Zu guter letzt noch den Button "Upload and finish" betätigen und die Dokument werden geprüft.

Danach müsst ihr noch euer Ripple (XRP) Wallet aktivieren. Hierzu klickt ihr auf "Connect a Gateway", es erscheint ein Overlay mit der erneuten Eingabe eures Gatehub Passworts (Passwort eingeben und auf "unlock" klicken) und klickt dann auf XRP Ripple und befolgt die Anweisungen. Wenn ihr bei der oben genannten Verifizierung die Schritte übersprungen habt, werdet ihr spätestens hier wieder aufgefordert diese einzugeben.

Gatehub Connect a Gateway

Ist das erledigt, dann habt ihr jetzt euer Gatehub Wallet erfolgreich eingerichtet. Prüfen könnt ihr es, wenn ihr im linken Menü auf "Wallet" klickt und dort eure Wallet Adresse (rot markiert) zu sehen ist. Diese braucht ihr gleich für den Kauf bei Litebit.

Gatehub Wallet Ripple (XRP) Adresse


3. Ripple (XRP) kaufen und verwalten

Nach der ganzen Einrichtungsarbeit kommt jetzt der spannende Teil: Ripple kaufen! Dazu wechselt ihr wieder zu Litebit und meldet euch an, wenn ihr es nicht schon seid.


Unten im Screenshot sieht man einige Eingabefelder. Die folgenden Punkte müssen jetzt durchgeführt werden:

  1. Kryptowährung Ripple (XRP) auswählen
  2. Gewünschten Betrag eingeben (Im Screenshot 150€)
  3. Ripple Menge wird automatisch zum aktuellen Kurs berechnet (Im Screenshot 852.825125)
  4. Eure Gatehub Wallet Adresse eingeben (Bitte kopieren und nicht abtippen!)
  5. Zahlungsmethode auswählen (zum Beispiel Sofort Überweisung)
  6. LiteBit terms and conditions (AGB´s) akzeptieren
  7. Mit "Next" den Kauf einleiten

Litebit Ripple (XRP) kaufen

Je nachdem welche Zahlungsart man ausgewählt hat, wird man zu den Dienstleistern (Bsp. Sofort Überweisung) weitergeleitet und muss die Zahlung durchführen. Man kann vorher auch Geld an Litebit überweisen (Bankcontact), dann bekommt man diese auf sein Litebit Account gutgeschrieben und kann dann den Kauf durchführen. Hat man die Zahlung durchgeführt, dann sieht man die "Order" (Bestellung) in seinem Litebit Account. Da Ripple eine Kryptowährung ist, die schnell abgearbeitet werden kann, dauert der Übertragunsprozess zu Gatehub nicht lange.

Schon in kürzester Zeit erhält man seine Ripple (XRP) in seinem Gatehub Account und hat den Ripple Kauf erfolgreich getätigt.



Tipp: Ethereum und NEM ganz einfach kaufen (Kursanstieg über 2000%)

Neue Variante 2:

Ripple (XRP) über Binance kaufen (Update 09.Januar 2018)

Binance Registrierung wieder möglich: Kaufen von Kryptowährung über Coinbase und Binance
Handelsplattformen unterbinden bei starker Nachfrage die Registrierungen

Wie es viele wahrscheinlich schon mitbekommen haben, wurde die Registrierung bei gewissen Handelsplattformen und Dienstleistern gestoppt oder funktioniert nur über einen Einladungs- Code (Invite Code). Dazu zählen bekannte und große Plattformen wie Btifinex.com, Bittrex.com oder aber auch der niederländische Dienstleister Litebit.eu.

Binance lässt Registrierungen weiterhin zu. Bei Binance erhält man auf jeden Fall einen guten Service!

Litebit wird die Registrierung in den nächsten Tagen wieder aktivieren, womit die einfachste und komfortabelste Methode (Variante 1) dann wieder funktionieren wird. Doch bis dahin stelle ich euch gerne eine weitere und einfache Methode vor, damit man weiterhin Kryptowährung kaufen kann. Und das natürlich weiterhin einfach und komfortabel.

Update 09. Januar 2018:
Binance ist meiner Meinung nach komfortabler als HitBtc (Variante 3) und hat auch weniger Ausfälle. Seit heute (09.01.2018) ist die Registrierung auch wieder möglich, deshalb möchte ich euch diese Anleitung präsentieren:

  1. Bei Coinbase registrieren und Geld überweisen
  2. Bei Coinbase Ethereum oder Bitcoin kaufen
  3. Bei Binance registrieren
  4. Ethereum oder Bitcoin von Coinbase zu Binance senden
  5. Bei Binance Ripple kaufen

Damit die Anleitung angezeigt wird, klickt einfach auf den folgenden Button:


Variante 3:

Ripple (XRP) über HitBtc kaufen (Update 09.Januar 2018)

Alternative Möglichkeit zum Kauf von Kryptowährung über Coinbase und HitBtc
Handelsplattformen unterbinden bei starker Nachfrage die Registrierungen

Möchte man Ripple über Litebit kaufen und ist dort die Registrierung nicht möglich, gibt es noch neben den Dienstleitern weitere Alternativen Ripple zu ewerben. In den letzten Tagen hatte ich eine Anleitung via Binance verfasst, da diese jedoch auch aufgrund der großen Nachfrage und Server Umstellungen die Registrierung gestoppt haben, möchte ich euch eine weitere Möglichkeit zeigen.

Das Vorgehen mit Coinbase und HitBtc:

  1. Bei Coinbase registrieren und Geld überweisen
  2. Bei Coinbase Ethereum oder Bitcoin kaufen
  3. Bei HitBtc registrieren
  4. Ethereum oder Bitcoin von Coinbase zu HitBtc senden
  5. Bei HitBtc Ripple kaufen

Damit die Anleitung angezeigt wird, klickt einfach auf den folgenden Button:






Falls euch das geholfen hat, könnt ihr euch gerne über meine Ripple Adresse von Gatehub mit einer kleinen Spende bedanken:

Meine Ripple (XRP) Adresse: r8zfBjXTyvELvyTB3qtxcSUwH6mXeo33n




Information

Alle von mir genannten Informationen, Tipps und Prognosen gelten nur zur Veranschaulichung aktueller Trends. Es sind keine Garantien oder Absicherung für Investitionen. Es muss jeder selber entscheiden, was gekauft wird oder welche Produkte/Währungen/Coins sich für eine geeignete Investition lohnen. Verluste oder Fehlinvestitionen können nicht auf meine Prognosen oder Tipps zurückgeführt werden. Handelt immer korrekt und mit bestem Gewissen.

Die zur Verfügung gestellten Inhalte Stellen keine Anlageberatung oder Anlagevermittlung dar. Ebenso sind die Analysen nicht als Aufforderung zum Handel zu verstehen sondern spiegeln nur die Meinung des Autors wieder. Alle Aussagen zu Kryptowährungen und deren eventuelle Kursentwicklung sind absolut unverbindlich. Im Falle, dass Nutzer der Seite aufgrund der Vorstellung von Analysen Handel betreiben, geschieht dies vollumfänglich auf eigene Gefahr. Die öffentlichen und nicht öffentlichen Inhalte der Plattform www.einco.de stellen keine Finanzdienstleistungen im Sinne des Gesetzes über das Kreditwesen und auch keine Wertpapierdienstleistungen im Sinne des Wertpapiergesetzes dar.