Kaufprognosen für Kryptowährungen im Juli 2017: Ethereum, Bitcoin, Litecoin, Gulden, AntShares

Welche Investition lohnt sich noch in Kryptowährung?

Der Juli ist ein schwarzer Monat für die meisten Kryptowährungen. Selbst der Juni hat stark begonnen, war seit Mitte des Monats dann aber bearish, also fallend. Das die Währungen jedoch so stark fallen, das haben die meisten nicht erwartet.

Aktuelle Kaufprognosen für Kryptowährungen


Schaut man sich die zurzeit stärksten 12 Währungen an, dann sind alle im stark roten Bereich. Seien es Bitcoin, Ethereum, Ripple, Nem oder die neue Währung IOTA, keiner vermerkt ein Plus. Sogar ganz im Gegenteil: Abstürze von über 20% in den letzten sieben Tagen.

Coinmarketcap Liste der Währungen am 11.07.2017

Der richtige Zeitpunkt

Meiner Meinung ist es jetzt der richtige Zeitpunkt für Neueinsteiger sich um die Währungen zu kümmern. Das gleiche hatten wir Anfang des Jahres, dass alle empört waren, wenn man nicht investiert hat und der Kurs binnen weniger Wochen explodierte.
Zurzeit ist es eher ein tiefer Fall, aber genau das gibt einem Zeit in die richtigen Währungen zu investieren. Ethereum ist jetzt bereits unter 180€, Bitcoin bei knapp über 2000€ und Litecoin auf 40€ gefallen. Die Tendenz geht sogar noch zu einem stärkeren Fall. Schaut man sich die genannten Währungen an und geht in den Januar 2017, dann lag Ethereum und Litecoin unter 10€.

Wie soll man vorgehen?

Schaut euch am besten die Liste der Marktkapitalisierungen auf coinmarketcap an. Dann empfehle ich, sich auf die ersten 50 zu beschränken, ggf. sogar nur die ersten 20 und ihr erkundigt euch über die Währungen. Schaut euch die Marktveränderungen in den letzten Monaten an:

  • Was war der Peak?
  • Wie alt/neu ist die Währung?
  • Wichtig: Wie sieht die Community dahinter aus? Ist die groß?
  • Was war der höchste und was der niedrigste Preis?

Es gibt nämlich auch Währungen, die extrem günstig sind. Nehmen wir mal den Dogecoin (zurzeit Platz 22). Ein sehr günstiger Preis von nur 0,001651€ (fallend), womit man mit 100€ schon 62500 DOGE erhält. Das ist eine Menge, aber man muss auch sagen, dass diese günstigen Währungen nicht so stark steigen werden. Damit diese zum Beispiel einen Wert von über einem Euro bekommen, müsste die Währung eine bessere Marktkapitalisierung als Bitcoin haben, also auf Platz 1 aller Währungen steigen, was sehr unwahrscheinlich ist. Als Test jedoch optimal. Dogecoin bekommt man auf so gut wie allen Plattformen, die Anzahl der Coins ist immense, womit eine leichte Steigerung immer den Faktor der erworbenen Coins widerspiegelt. Gehen wir mal von den angesprochenen 62500 DOGE aus und der Wert verdoppelt sich, dann habt ihr aus 100€ schon 200€ gemacht und der Wert liegt dann immer noch bei sehr niedrigen 0,003302€. Wobei ich hier empfehlen würde: Wartet noch mit dem Kauf, legt euch ein Wallet an und macht euch ein Account bei einer Plattform eurer Wahl, wie Anycoindirekt oder litebit.eu.


Welche Währungen werden steigen?

Da bin ich ehrlich: Das ist natürlich alles nur Spekulation und alle „Profis“ haben auch in den letzten Wochen noch gesagt, dass die Kurse hoch bis zum Mond steigen. Die Aussagen waren hier: „Up, up to the Moon!“. War alles natürlich nur Mumpitz. Ich würde eher sagen „Up, up to the Ground“. Was man jedoch sagen kann ist, dass Kryptowährungen in etlichen Bereichen zulegen. Man kann ja sogar bei Lieferando bereits mit Bitcoin sein Essen bezahlen. Deshalb ist die Vorhersage erst einmal nicht schwierig: Schaut euch Währungen an die beliebt sind, zur Zeit in den Keller Fallen, aber mal entsprechend gut poistioniert waren und diese werden mit hoher Wahrscheinlichkeit irgendwann wieder steigen.

Wann steigen die Währungen wieder?

Das sind hier jetzt erstmal die Prognosen für den Juli bis Anfang August. Man glaubt natürlich auch den Großen und liest sich ein: Angeblich soll der nächste Peak für Anfang August bevorstehen. Ich erwarte jetzt keinen direkten und immensen Anstieg, wie es Anfang des Jahres der Fall war, aber es wird möglich sein, sehr günstig einzusteigen und damit einen sehr akzeptablen Profit zu erwirtschaften. Vor allem durch den aktuellen Fall.

Meine Empfehlungen zum Kauf von Kryptowährungen am 11.07.2017 für die nächsten Wochen:

  • IOTA 0,18€ (Neu und schwierig einzuschätzen, aber überzeugend)
  • NEM 0,11€ (Starker Fall von 0,23€, Potenzial nach oben)
  • Gulden 0,06€ (Starker Fall von 0,15€, noch in der Entwicklung)
  • Ethereum Classic 11,21€ (günstiger geworden und viel Potenzial)
  • Litecoin 40€ (günstiger geworden!)
  • Ethereum 158€ (zweitstärkste Währung und viel Potenzial nach oben)
  • Bitcoin 2057€ (Sehr teuer, sehr bekannt, 4000$ werden erwartet)
  • AntShares 4,90€ (Günstig, kommt aus China, wird dort wie Ethereum gehandelt)

Erstmal kurz nochmal zu IOTA : Die neue Kryptowährung IOTA ist vor einem Hack, selbst durch Quantencomputer in der Zukunft, geschützt. Das ermöglicht eine sichere Währung, die vor allem für Machine2Machine, also M2M gedacht ist. Die Vision ist: Autonome Maschinen, die sich gegenseitig bezahlen. Das nur mal kurz als Anreiz zur Währung IOTA, doch der offizielle Verkauf startete erst Mitte Juni bei bitfinex. Gestartet ist die Währung bei 0,70€, ich wusste, dass der Kurs zunächst fallen wird und bin bei 0,34€ mit über 1000 Coins eingestiegen. Leider ist der Kurs runter auf 0,18€ gegangen. Überraschend und sogar eine Prognose, dass die Währung nur auf 0,25€ abrutscht ist nicht aufgegangen. Entweder ist das jetzt das Maximum oder die Währung fällt nochmal auf bis zu unter 10 Cent. Das bleibt abzuwarten, ein starker Anstieg nach oben ist jedoch auch möglich.

NEM ist stark abgefallen, eine sehr verbreitete Währung, nicht wirklich teuer und hat eine starke Community. Auch ein Kandidat für Investitionen.


Ethereum Classic: Ja, meine erste gekaufte Währung. Von 3,30€ auf kurzzeitig über 20€ gestiegen und befindet sich auch im Abwärtstrend. Meines Erachtens ist es jedoch weiterhin eine gute Investition gewesen und wird auch demnächst wieder steigen. mit aktuell 11,21€ aber nicht gerade günstig bei eine großen Menge an Coins.

Litecoin, Ethereum und Bitcoin befinden sich auch im Fall. Vor allem Ethereum hat an der 400€ Marke gekratzt und ist heute bis auf 158€ gefallen. Eine Gute Möglichkeit für einen Kauf.



Jetzt zum Unbekannten: Die Kryptowährung AntShares (ANS) - Jetzt NEO (NEO)

Zu kaufen nur auf der bekannten und englischsprachigen Tradingplattform bitfinex. Bei aktuellen Dienstleistern wie litebit oder Anycoindirect ist die Kryptowährung bisher noch nicht erhältlich. Da die Währung aus China stammt und dieses Jahr einen regelrechten Boom erfahren hat, bekommt die Währung auch hierzulande viel Aufmerksamkeit. Mit einen Sprung auf aktuell Platz 15 der Kryptowährung Marktkapitalisierungen auch nicht zu unrecht. Deshalb ein Tipp für eine möglich gute Investition. Zur Zeit bei 4,90€, war jedoch auch schon bei über 10€.

Update: AntShares (ANS) hat ein Marketing Update erhalten und heißt seitdem NEO (NEO). Es ist immer noch alles gleich, nur dass sich die Bezeichnungen geändert haben. Seit der Umstellung kam es auch zu vermehrten Integration der Währung in bestehende Systeme. So unterstützt auch der Dienstleister Anycoindirect diese Währung.

Seit dem Post im Juli hat sich die Kryptowährung NEO von 4,90€ auf über 23€ gesteigert. Kurzzeitig sogar auf über 30€.




Information

Alle von mir genannten Informationen, Tipps und Prognosen gelten nur zur Veranschaulichung aktueller Trends. Es sind keine Garantien oder Absicherung für Investitionen. Es muss jeder selber entscheiden, was gekauft wird oder welche Produkte/Währungen/Coins sich für eine geeignete Investition lohnen. Verluste oder Fehlinvestitionen können nicht auf meine Prognosen oder Tipps zurückgeführt werden. Handelt immer korrekt und mit bestem Gewissen.

Die zur Verfügung gestellten Inhalte Stellen keine Anlageberatung oder Anlagevermittlung dar. Ebenso sind die Analysen nicht als Aufforderung zum Handel zu verstehen sondern spiegeln nur die Meinung des Autors wieder. Alle Aussagen zu Kryptowährungen und deren eventuelle Kursentwicklung sind absolut unverbindlich. Im Falle, dass Nutzer der Seite aufgrund der Vorstellung von Analysen Handel betreiben, geschieht dies vollumfänglich auf eigene Gefahr. Die öffentlichen und nicht öffentlichen Inhalte der Plattform www.einco.de stellen keine Finanzdienstleistungen im Sinne des Gesetzes über das Kreditwesen und auch keine Wertpapierdienstleistungen im Sinne des Wertpapiergesetzes dar.