Stellar (XLM) Icon

Stellar (XLM)

Preis 0,09 Euro

0,11
USD
9
Rang
-1.72%
% 24 Stunden

2 Mrd.
USD Market Cap
0,0000261
Wert in BTC
-4.02%
% 7 Tage

Werbung

Die Sellar Development Foundation wurde 2014 in den USA von Jed McCaleb als Ableger von Ripple gegründet. Der Hauptsitz von Stellar ist im US-Bundesstaat Delawere. Der Grund für die Gründung beschreibt McCaleb mit philosophischen Unterschieden zum Ripple Projekt hatte. Während Ripple sich auf die Bereitstellung von Lösungen für Banken konzentriert, zielt Stellar darauf ab, Zahlungen zwischen Menschen zu erleichtern und den internationalen Zahlungsverkehr einfacher, schneller und nahezu gebührenfrei abzuwickeln. Während sie auf ähnliche Weise arbeiten, ist Stellar so etwas wie ein "Bottom-up"-Ansatz im Vergleich zu Ripples "Top-down".

Die Kryptowährung Stellar Lumen XLM

Stellar Lumen ist die Währung, die vom Stellar Netzwerk verwendet wird, und als das Netzwerk gestartet wurde, wurden 100 Milliarden Lumen (XLM) geschaffen. Ein Lumen ist damit wie Bitcoin eine virtuelle Zahlungseinheit, also eine Kryptowährung. Eine Transaktion mit Lumens kostet nur .0001 XLM, was einen kleinen Bruchteil eines Pfennigs wert ist, und dauert in der Regel weniger als 6 Sekunden. Das Angebot von Stellar Lumens wächst jährlich um ca. 1%. Die Lumen haben im Stellar Netzwerk zwei wesentliche Aufgaben. Zum einem wird bei jeder getätigten Transaktion eine sehr geringe Gebühr von 0,0001 Lumen zerstört. Dadurch wird verhindert, dass die Blockchain mit Spam Attacken geflutet und das Netzwerk attackiert werden kann. Zum anderen können Lumen den Zahlungsverkehr zwischen unterschiedlichen Währungen vereinfachen. Dabei dienen die Tokens als Schnittstelle zwischen den Tauschpaaren (beispielsweise Euro und US Dollar) und ermöglichen einen Tausch zu geringen Gebühren. Was Stellar mehr als nur eine schnelle Kryptowährung macht, sind Partnerorganisationen, die als Anker agieren. Anker sind vertrauenswürdige Einrichtungen, die Kreditlinien für die Nutzung des Stellar-Netzwerks unter Verwendung von Vermögenswerten wie Dollar oder Euro bereitstellen. Nehmen wir an, Du lebst in den USA und hast einen Freund in Deutschland, der dich braucht, um ihm 100 Euro zu schicken. Du kannst nun das Stellar-Netzwerk nutzen, indem Du einen entsprechenden Betrag in Euro an einen Stellar-Anker in den USA zahlst, der ein Guthaben auf dem Stellar Ledger aktualisieren würde, das von einem Stellar-Anker in Deutschland verwendet werden könnte, um Euro an deinen Freund zu senden. Wenn die beiden Stellar Anker ihre Bücher mit Lumens begleichen würden, würde die Transaktion weniger als einen Cent kosten. Die Anker (englisch Anchors) können Banken, Firmen oder jede andere vertrauenswürdige Instanz sein.

Stellar Lightning Netzwerk

Stellar möchte, dass es ein Projekt für die digitale Zahlungsschiene der Welt wird. Das Projekt ist bereits einer der weitverbreitetsten in dieser Branche, sieht sich jedoch noch am Anfang einer neuern Ära und möchte mit dem Lightning Netzwerk den nächsten Schritt gehen, um die Einsatzbereiche stark auszuweiten und für reale Anwendungen noch interessanter zu machen. Skalierbarkeit ist nämlich einiger der bittersten Meinungsverschiedenheiten in der Blockchain. Stellar versucht das Problem mit einem offenen Ansatz anzugehen. In dem Maße, in dem eine Idee das verbessert, was den Nutzern an Geschwindigkeit, Durchsatz und Privatsphäre bietet, wird erforscht und mittels des Lightning Netzwerks weitere Lösungen geschaffen.

Wie funktioniert das Stellar Lightning Netzwerk?

Lightning ist eine Skalierungslösung für verteilte Zahlungsnetze, die ursprünglich für die Bitcoin-Blockchain vorgeschlagen wurde. Lightning ist so konzipiert, dass Benutzer Off-Chain-Zahlungen, also neben der eigentlichen Blockchain, über sogenannte Router und Hubs vornehmen können. Lightning hat sogar das Potenzial, protokollübergreifende Zahlungen zu unterstützen, wie z.B. eine Zahlung, bei der der Absender Bitcoins über das Bitcoin-Netzwerk sendet und der Empfänger Lumen über das Stellar-Netzwerk erhält, ohne dass er sich auf eine andere Partei verlassen muss.
Das Konzept hinter den Zahlungskanälen ist einfach, aber mächtig. Sie ermöglichen es den Benutzern, einen Kanal off-chain zu öffnen und dort statt im öffentlichen Ledger zu handeln. Da sie off-chain sind, können Transaktionen im Channel extrem schnell und günstig sein, aber ähnlich wie bei On-chain-Transaktionen gibt es kein Gegenparteirisiko. Wenn die Channel-Teilnehmer bereit sind, ihre eigenen Wege zu gehen, schließen sie den Channel und gehen zurück ins öffentliche Ledger. Egal, was im Kanal passiert ist, der Rest der Welt sieht nur diese letzte Transaktion. Es ist, als würde man jemandem das letzte Bild eines Films zeigen; von diesem kann man den Rest des Films nicht auspacken.

Stellar Partner

Das Stellar Partner Netzwerk ist viel größer als nur die Stiftung. Dazu gehören Finanzinstitute, Zahlungsanbieter und technische Spezialisten, die sich alle für die Unterstützung einer neuen und umfassenden globalen Infrastruktur für den Zahlungsverkehr einsetzen. Es gibt ein großes Verzeichnis, welches eine Liste von Unternehmen enthält, die bereits in das Stellar-Netzwerk integriert sind, damit arbeiten oder es anderweitig unterstützen. Viele dieser Unternehmen bieten auch eine Anlaufstelle für Anfragen zur Zusammenarbeit. Die Stiftung setzt sich auch dafür ein, die Verbindungen zwischen den Einrichtungen des Ökosystems Stellar zu erleichtern. Stellar hat auch eine lange Liste von Partnern angekündigt, darunter IBM, die angekündigt haben, Stellar zu nutzen, um Geld über Grenzen hinweg zu bewegen.

Stellar Roadmap und Neuigkeiten

Die aktuellste Stellar Roadmap zeigt die Projekte und Neuigkeiten in den nächsten Monaten an und spricht von einer starken Verbreitung im Mainstream Segment. Zunächst sieht Stellar folgende Roadmap Milestones vor, die das Projekt stark weiterentwickeln und verbreiten soll.

  1. SDEX - die Stellar dezentrale Börse: Handel für alle Stellar ICO Token, atomare Pfadfindung, um die günstigsten Raten zwischen zwei beliebigen Vermögenswerten zu finden, sehr niedrige Handelsgebühren, Endbenutzerkontrolle von geheimen Schlüsseln
  2. Stellar Lightning Netzwerk: Lightning wird sich sehr positiv auf die langfristige Skalierbarkeit und Sicherheit von Stellar auswirken. Dem Team ist bekannt, dass Lightning für Stellar sehr wichtig ist und hat kürzlich mit Stellar Advisor und Bitcoin Core Entwickler Jeremy Rubin zusammengearbeitet, um die Implementierung zu optimieren.
  3. Fortsetzung bestehender Projekte und Ausweitung des Stellar Ökosystems


Rangliste


7. Binance Coin (BNB)

14,85 Euro (-1.13%)
16,79 USD

8. Tether (USDT)

0,89 Euro (+0.24%)
1,01 USD

Stellar (XLM) Icon

9. Stellar (XLM)

0,09 Euro (-1.72%)
0,11 USD

10. Cardano (ADA)

0,05 Euro (-1.57%)
0,06 USD

11. TRON (TRX)

0,02 Euro (-2.55%)
0,02 USD
Werbung

Stellar bei folgenden Anbietern kaufen:

Stellar bei Handelsplattformen kaufen und traden:

  • Bei Binance kaufen
    • Empfehlung
    • Geprüft
    • Handelsplattform
    • Viele Währungen
    • Kauf nur mit Kryptowährungen
    • Deutsche Sprache

  • Bei KuCoin kaufen
    • Geprüft
    • Handelsplattform
    • Viele Währungen
    • Kauf nur mit Kryptowährungen
    • Deutsche Sprache

Aktivitäten von Stellar

Kursentwicklungen und Prognosen im Januar 2019
Kursanalyse & Prognose - 31.01.2019


Kursentwicklungen und Prognosen im Dezember 2018
Kursanalyse & Prognose - 24.12.2018


Kursentwicklungen und Prognosen im November 2018
Kursanalyse & Prognose - 20.11.2018


Kursentwicklungen und Prognosen im Oktober 2018
Kursanalyse & Prognose - 11.10.2018


Kursentwicklungen und Prognosen im September 2018
Kursanalyse & Prognose - 04.09.2018



Kursfall der Kryptowährungen Kurse im August 2018
Kursanalyse & Prognose - 09.08.2018

















Prognose der Kryptowährungen für Juli 2017
Kursanalyse & Prognose - 01.07.2017


Apps für Kryptowährungen und Kurse
Apps für Kryptowährungen - 30.05.2017