Warum stürzt der Kryptowährungen-Markt ab? Eine weitere langfristige Perspektive

Heute ist ein düsterer Tag im Krypto-Währungsraum. Nach Januar dieses Jahres, als es nicht ungewöhnlich war, dass sich Millionäre über ihr neues Vermögen und Schlagworte wie "Kryptowährung ist eine Blase, die niemals platzt " freuten, ging es langsam bergab. Heute sind die Nachrichten ziemlich düster. Nur einmal nach "Kryptowährungen" googeln und man erhält folgende Top News:

Google Suche nach Kryptowährungen im August 2018


Das war definitiv nicht die Zukunft, die viele ICOs und Trader ihren Investoren versprochen haben. Der Markt ist jetzt ungefähr 75% vom Allzeithoch abgestützt. Im Dezember gab es noch eine Kryptowährungen Marktkapitalisierung von 800 Milliarden USD und ist aktuell, während ich diesen Artikel verfasse, lediglich bei 200 Milliarden USD wert. Also, warum ist das passiert? Wer ist schuld an dem plötzlichen Zusammenbruch? Um das zu verstehen, müssen wir verstehen, wie wir zuerst hierhergekommen sind.

Werbung

Die wiederholte Geschichte

Schauen wir uns mal wieder etwas um und blicken in das Jahr 2013 zurück. Gegen Ende 2013 sprang der Bitcoin Preis von 100 USD auf sage und schreibe über 1000 USD.

Der Bitcoin Preis im Jahre 2013

Vor diesem Ereignis gab es viele, die nicht an den Bitcoin geglaubt haben, aber nach diesem immensen Preisanstieg gab es auf einmal viele Befürworter des Bitcoins und der Kryptowelt.

Es folgte eine langer Bären Markt (Bear Market), der erst im Januar 2016 ihren Tiefpunkt erreichte und sich erst 2017 vollständig erholte. Während die Branche aktiv blieb und weiter innovierte, spiegelte der Markt diesen Wandel erst 2017 wider.

Der Bitcoin Preis in der Zeitspanne von 2013 bis 2017

Wenn wir uns ansehen, wie der Gesamtmarkt heute aussieht, ist eine leichte Ähnlichkeit mit diesem Ereignis zu erkennen:


Der Bitcoin Preis in der Zeitspanne von 2017 bis 2019

Ich bin nicht derjenige, der auf ähnliche Diagramme schaut und wiederkehrende Ereignisse prognostiziert, um Entscheidungen über einen Markt zu treffen, aber die Umstände sind zu ähnlich, um die Übereinstimmungen zu ignorieren. In beiden Fällen haben wir folgendes:

  • Versprechen einer revolutionären Technologie (in beiden Fällen dezentrale Anwendungen/Produkte)
  • Eine neue/verbesserte Möglichkeit, den Markt mit Liquidität zu versorgen (Börsen, ICOs, etc.)
  • Ein Markt voller Neueinsteiger mit überzeugenden Geschichten über die Erzielung von XXX% Renditen auf ihre Investitionen und die Förderung der neuen ultimativen Technologie.
  • Ein noch größerer unerschlossener Markt von Menschen, die sehr gerne eine Rendite von XXX% auf ihre Investition erzielen wollen.

In beiden Fällen konnte ein Markt über seine derzeitige Größe hinaus dramatisch expandieren und der starke Anstieg von Preis und Bewertung berücksichtigt werden. Aber die Kombination aus einer guten Geschichte über Kryptowährung und deren Potenzial, kombiniert mit einfacheren Investitionsmethoden und einem unerschlossenen Markt, der auf Investitionen vorbereitet war, machte den Aufstieg sehr hoch und den Absturz noch schwieriger. Last uns zuerst den Anstieg des Marktes diskutieren.

Der Bitcoin Aufstieg

Die meisten Menschen neigen dazu, über den Kryptowährungsmarkt im Hinblick auf das technologische Potenzial und die Akzeptanz zu sprechen. Ende 2017 hieß es, dass die Märkte an Wert gewannen, weil die Technologie revolutionär war, bessere Organisationen und Anwendungen ermöglichte und weltweit mit beispielloser Geschwindigkeit aktiv angenommen wurde.

Eines der besten Beispiele dafür war, wie der Wert von XRP dramatisch stieg, weil Banken auf der ganzen Welt begannen, das Potenzial von Ripple zu verstehen und somit den Preis positiv zu beeinflussen. Im Jahr 2017 könnte man nicht mit jemandem aus der Branche sprechen, ohne dass er Ihnen von all den Unternehmen und Leuten erzählt, die Krypto-Währung in Massen einführen. Es schien keine Rolle zu spielen, dass die Beweise auf glanzlose Akzeptanz bei den Nutzern hindeuteten, die Geschichte wurde von den Investoren allgemein akzeptiert.


Das galt nicht nur für XRP, sondern auch für die Geschichte aller Krypto-Währungen und ihrer Anhänger. Eine kleine Nebenbemerkung, die hier vielleicht angebracht ist: Die einzigen Krypto-Währungen, von denen man glauben, dass sie diesen Anspruch tatsächlich erheben konnten, waren Projekte wie Monero, bei denen das Geld wirklich nicht zurückverfolgt werden konnte und alles anonymisiert vonstattengeht. Ihre Hauptnutzerbasis waren natürlich Kriminelle Aspekte, aber das ist das, was Zahlungen und Kryptowährungen bei vielen verdeutlicht.

Während diese Geschichte sich für die ".... und der Wert wird viel weiter steigen!!!" - Erzählung eignen, gab es eine alternative Vorstellung, die ich am Ende bevorzugte. Tatsächlich kann diese Erzählung auch die gleiche Aufwärtsbewertungskurve erklären, wenn nicht sogar besser als die Adoptionserzählung. Lasst uns über Krypto-Währung durch die Linse "von unerschlossenen Märkten und Investitionsvehikeln sprechen."

Rückblick auf Kryptowährungen im Jahr 2012

Im Jahr 2012 gab es nur zwei gute Möglichkeiten, Bitcoin oder eine beliebige Kryptowährung zu kaufen: Über das Netzwerk zu minen oder über einer sehr kleinen, nicht unbedingt benutzerfreundlichen Börse zu kaufen. Es gab einige Beweise dafür, dass diese Technologie Potenzial hatte und dass man in sie investieren konnte, aber selbst viele der frühen Anwender brauchten Zeit, um wirklich zu verstehen, was vor sich ging. Nur sehr wenige Menschen haben das Potenzial direkt erkannt, aber das erwies sich als ausreichend, um mit dem zu beginnen, was noch kommen sollte.

Im Jahr 2012 begann BTC, sich weit von 100 USD nach oben zu bewegen. Während die Insider, die investiert hatten, mit dieser Wendung sehr zufrieden waren, waren es die Outsider, die wirklich auf sich aufmerksam machten, die mit der Branche vertraut waren, aber keine Bewegung gemacht hatten. Viele der Außenseiter, die den Markt kannten, sahen das Raketenschiff abheben und wollten es nicht verpassen. Viele von ihnen haben dann durch den Kauf über die Börse gehandelt.

Weil der Markt so klein war und der relative Zustrom von Menschen so verhältnismäßig groß, bedeutete dies, dass der Markt eine Menge neues Bargeld aufnahm, das alle darauf aus waren, eine Sache zu tun: zu kaufen, viel zu kaufen! Und angesichts des asymmetrischen Charakters von echtem Bargeld im System (alias Nettozuflüsse) konnte dieses Bargeld den Markt leicht überwältigen und den Preis exponentiell erhöhen, denn die Nachfrage war auf einmal sehr groß. Es ist möglich, dass dies nicht das ist, was 2013 geschah, aber angesichts der Größe des Marktes bis 2017 war es sicherlich der ein besonderer Fall. Neues Geld floss den Markt und erhöhte den Preis exponentiell.

Im Jahr 2017 hatten wir das gleiche Spiel, aber diesmal in noch größerem Maßstab. Einer der Hauptgründe dafür war, dass der Austausch einfacher geworden ist und sich die Anwendungsfälle drastisch erweitert haben. Ein Projekt wie Ethereum stieg auf, um neue Investitionsvehikel (ICO's) zu schaffen, die eine Massenfinanzierung neuer Projekte ermöglichen. Außerdem war die Anzahl der Schreib-, Dokumentations- und Entwicklungswerkzeuge gestiegen, so dass weniger (aber immer noch) technische Anwender mit dem Experimentieren beginnen konnten.

Obwohl eine klare, leicht zu navigierende Benutzeroberfläche nicht wie ein Durchbruch erscheint, war es genug, um den potenziellen Markt zu vergrößern (auch wenn diese Benutzer nicht 100% sicher waren, in was sie investierten). Im Jahr 2017 hatten wir mehr Nutzer auf dem Markt, mit einer noch breiteren Berichterstattung (mit großen TV-Sendern, die den Preisanstieg von Bitcoin und anderen Vermögenswerten abdecken). So war es für jemanden ganz einfach, in den Markt einzusteigen und den Börsen mehr "Buy"-Unterstützung zu geben.

Unabhängig von der tatsächlichen Annahme scheint die Spekulation die Möglichkeit zu sein, den Preis der Kryptowährung zu erhöhen. Um einen plötzlichen Preisanstieg zu erklären, brauchen wir nicht einmal Annahmen, um Teil der Erzählung zu sein: Händler und Spekulationen allein reichen aus, um die massive Bewertungsspitze zu erklären. Dies kann aber nur dazu benutzt werden, kurzfristige Preisübergänge zu erklären. Wenn diese Bewertung nicht durch „echte“ Annahmen unterstützt werden (auch bekannt als Leute, die Ihr Produkt tatsächlich brauchen und sich dafür einsetzen), erhalten Sie…




Information

Alle von mir genannten Informationen, Tipps und Prognosen gelten nur zur Veranschaulichung aktueller Trends. Es sind keine Garantien oder Absicherung für Investitionen. Es muss jeder selber entscheiden, was gekauft wird oder welche Produkte/Währungen/Coins sich für eine geeignete Investition lohnen. Verluste oder Fehlinvestitionen können nicht auf meine Prognosen oder Tipps zurückgeführt werden. Handelt immer korrekt und mit bestem Gewissen.

Die zur Verfügung gestellten Inhalte Stellen keine Anlageberatung oder Anlagevermittlung dar. Ebenso sind die Analysen nicht als Aufforderung zum Handel zu verstehen sondern spiegeln nur die Meinung des Autors wieder. Alle Aussagen zu Kryptowährungen und deren eventuelle Kursentwicklung sind absolut unverbindlich. Im Falle, dass Nutzer der Seite aufgrund der Vorstellung von Analysen Handel betreiben, geschieht dies vollumfänglich auf eigene Gefahr. Die öffentlichen und nicht öffentlichen Inhalte der Plattform www.einco.de stellen keine Finanzdienstleistungen im Sinne des Gesetzes über das Kreditwesen und auch keine Wertpapierdienstleistungen im Sinne des Wertpapiergesetzes dar.